Immer wieder werde ich gefragt, welche Informationsquellen zum Thema Aktien und Börse empfehlenswert sind? Leider muss ich antworten, dass sehr viele Seiten, Bücher und Zeitschriften unseriös oder schwer zu verstehen sind. Deswegen wollte ich euch hier eine Übersicht über meine Favoriten erstellen:

  1. Videoblogs

http://www.deraktionaer.tv/

Hier findet ihr drei Formate, die ich euch sehr an Herz legen kann. Zum einen das normale Aktionärs-TV, mit sehr aktuellen Infos und aktuellen News zum Thema Aktien. Dann die Sendung Maydorns Meinung, wo sich der Börsenexperte Alfred Maydorn kompetent und konkret zu aktuellen Techaktien äußert. Als letztens kann ich noch das neue Format Börsenpunkt empfehlen, wo spekulative Tech- und growth Aktien sehr unterhaltsam besprochen werden. Am besten bleibt ihr auf dem neusten Stand, wenn ihr die Zeitschrift ,,Der Aktionär“ bei Facebook abonniert, denn ihr werden alle neuen Videos des Aktionärs-TV gepostet.

  1. Newsletter

www.heibel-ticker.de/

Der Heibel-Ticker ist der einzige brauchbare Newsletter, den ich bisher gefunden habe. Selbst die Gratisversion ist voller guter Inhalte und Stefan Heibel ist ein Börsenexperte, der seines Gleichen sucht.

  1. Apps

Finanzen 100

Bisher hat mich nur die Gratisapp von Finanzen 100 zu 100% überzeugt. Ein sehr guter Aufbau, extrem viele, brauchbare Inhalte und ein hohes Maß an Aktualität machen diese gratis App zu meinem Favoriten.

  1. Seiten

www.bullofwallstreet.de

Dieser Seite bietet alles, was Börseneinsteiger wissen müssen.

www.finanzen.net

www.boerse-online.de

www.ariva.de

Das sind die Klassiker an deutschen Börsenseiten und diese reichen auch aus. Um aktuell zu bleiben, könnt ihr sie auch bei Facebook abonnieren oder mit der kostenlosen Leseapp Feedly lesen. Mehr braucht ihr nicht.

  1. Normale Blogs

http://www.intelligent-investieren.net/

Mir gefällt (neben meinem Blog :-)) nur ein Börsenblog in Deutschland und das ist der von Michael Kissing. Niemand gibt bessere und konkretere Kaufempfehlungen zum Thema Aktien als dieser Mann. Sein Blog schlägt jeden Börsenbrief und dazu ist er noch umsonst.

  1. Zeitschriften

– Euro

– Der Aktionär

Es gibt zahlreiche Zeitschriften rund um das Thema Börse, aber diese lese ich am liebsten. Der Inhalt ist herausragend und dabei noch sehr gut verständlich. Die Euro habe ich abonniert und das kann ich jedem empfehlen.

  1. Bücher

– ,,Der entspannte Weg zum Reichtum“ von Susan Levermann

Dieses Buch ist zäh und nicht unterhaltsam geschrieben, allerdings gibt es kein besseres Buch um Aktien adäquat bewerten zu können. Sprich ein absolutes Standard- und Pflichtwerk, das jedem die Fundamentalanalyse näher bringt.

– ,,Aktien Erfolgreiche Strategien an der Börse“ von der Stiftung Warentest

Extrem serös und maximal kompetent und einsteigerfreundliche erklärt die Stiftung Warentest hier jedem Einsteiger, alles was er über Aktien wissen muss.

– ,,Der einfache Weg zum Wohlstand“ von Gottfried Heller

Der Untertitel ,,mehr verdienen, weniger riskieren“ ist hier Programm. Denn Herr Heller erklärt hier, wie man als Anleger auf die richtigen Trends setzt und dabei die richtige Balance zwischen Risiko und Gewinn findet. Dieses Buch bringt den Valuegedanken von Warren Buffet näher und ist zu 100 Prozent zu empfehlen.

Ich rate allen Anfängern meine Seite bei Facebook zu abonnieren oder unseren RSS-Feed zu nutzen. Diesen könnt ihr z. B. verwenden, indem ich euch die gratis App Feedly installiert. Dann gebt ihr einfach www.bullofwallstreet.de ein und ihr seid immer auf dem neusten Stand. Nutzt zusätzlich die hier angegeben Quellen und ihr seid informationsmäßig sehr gut versorgt. Mehr braucht ihr nicht, denn viele Infos / Köche verderben den Brei.