FAQ

Q. Was ist deine Mission?

A. Ich möchte dich aus dem Labyrinth der Finanzprodukte herausführen, indem ich dir alles beibringe, was du für deinen Weg in die finanzielle Freiheit brauchst. So kannst du auf Tipps von Freunden und deinen Bankberatern pfeifen und deinen eigenen Weg gehen. Außerdem vermeidest du direkt alle Fehler, die ich in den ersten Jahren gemacht habe. Du profitierst also direkt von meinem zahlreichen Trial and Error Versuchen an der Börse.

Q. Was unterscheidet Bull Of Wallstreet von den zahlreichen anderen Seiten zum Thema Börse?

A. Ich bin ein Mensch, der auf einer vollen Stelle arbeitet und nicht sein Geld durch irgendeinen unseriösen Internetscheiß verdienen muss. Außerdem bin ich ein Mensch aus der Praxis, der viele Jahre Erfahrung im Aktienhandel hat und nicht irgendein Student, der mit einem Internetprojekt sein Studium finanzieren möchte.

Q. Ist das nicht reine Zockerei?

A. Nein, Zockerprodukte wie Optionsscheine, Futures und andere Derivate meide ich genauso, wie spekulative Geschichten wie z. B. den CFD Handel. Langfristig korrelieren die Gewinne und das Wachstum einer Firma mit den jeweiligen Aktienkursen, sodass es keine Zockerei ist, wenn ich nach intensiver Analyse und der Berücksichtigung von Kennzahlen in bestimmte Aktien bzw. Firmen investiere. Fallen können die Kurse allerdings immer mal, weshalb ich das Risiko streue, indem ich in viele Aktien investiere, was Portfolio genannt wird.

Q. Worüber finanziert sich diese Seite? Du willst mir doch bestimmt etwas verkaufen?!

A. Ich habe nicht vor, eine Art Finanzprodukt, in das du oder andere ihr Geld investieren, auf den Markt zu bringen!

Erst Mal ist das Betreiben dieser Seite nicht teuer, es fließt ein Teil meines Kapitalgewinns an der Börse in diese Seite. Alleine das Feedback, und die Informationen, die ich zurückbekommen habe, haben dieses Investment lange ausgezahlt.

Ich behalte mir jedoch vor, neben dem kostenlosen Onlinekurs, auch weitere Produkte, wie z. B. einen Intensivkurs anzubieten. Wenn dies konkret wird, werden Teilnehmer des Onlinekurses davon erfahren. Die Hauptmotivation für mich, diesen Kurs anzubieten, ist das Fördern einer Aktienkultur in Deutschland. Im Gegensatz zu den USA sind in Deutschland kaum Anleger in Aktien investiert und das möchte ich ändern.

Q. Kann ich mich bei Fragen an dich wenden und antwortest du mir dann auch?

A. Ja gerne und jeder Zeit. Jegliche Anregungen, Fragen und alles an Feedback ist erwünscht, denn ich mache den Kurs für euch und nicht für mich. Gerne kannst du mich auch über meine Facebookseite anschreiben.

Q. Warum hast du diese Seite und eine Facebookseite?

A. Diese Seite ist primär für den kostenlosen Onlinekurs erstellt worden. Die Facebookseite ist vor allem für aktuelle Infos und Posts, weshalb du sie auch abonnieren und liken solltest.

Du findest sie hier: www.facebook.com/bullofwallstreet

Q. Sind Aktien nicht gefährlich und der sichere Weg in meinen finanziellen Ruin?

A. Nein, zahlreiche Untersuchungen haben ergeben, dass Aktien, über einen längeren Zeitraum hinweg, die rentabelste Geldanlage sind. Kurzfristig kann es immer mal krachen, langfristig lohnt es sich unter dem Strich immer, sein Geld in solide und wachsende Firmen zu investieren. Wichtig ist dabei, dass du dein Geld auf Aktien von bzw. aus verschiedene Firmen, Branchen, Ländern etc. verteilst, wodurch das Risiko minimiert wird.

Q. Wer bist du, dass du glaubst, mir etwas über Aktien beibringen zu können? Hast du das studiert bzw. gelernt?

A. Nein, das habe ich nicht studiert. Es gibt keinen Studiengang mit Fachrichtung Aktienmarkt. Das führt dazu, dass obwohl Aktien ein wichtiger Teil der Wirtschaft sind, es selbst unter Wirtschaftsstudenten kaum Leute gibt, die sich mit der Materie wirklich auskennen. Auch bei den meisten Bankberatern sieht es nicht besser aus, denn sie lernen primär vorgefertigte Produkte der Bank an den Mann zu bringen.

Ich selber habe Mathe studiert, und mir mein Wissen selber angeeignet, z. B. durch:

  • langjährigen aktiven Aktienhandel (das wohl wichtigste Kriterium)
  • zahlreiche Literatur (eine Liste mit Buchempfehlungen gibt es im Kurs)
  • Teilnahme an Events (Aktientag Düsseldorf, Börsentag Köln, Invest Stuttgart)
  • Teilnahme an Seminaren
  • Austausch mit Freunden
  • aktive Teilnahme and Internetformen und in Facebook Gruppen zum Thema Börse/Aktien

Q. Warum soll ich nicht lieber zu meinem Bankberater oder zu den Verbraucherzentralen gehen?

A. Die Bankberater versuchen dir meistens das Finanzprodukt anzudrehen, was ihnen am meisten Provision bringt. Außerdem haben sie von Aktien etc. oft selber kaum einen Plan.

Die Verbraucherzentralen empfehlen grundsätzlich nur sehr vorsichtige und passive Investments wie ETFs. Das ist für den Anfang ok, aber langfristig langweilig und unrentabel.

Q. Gibst du mir konkrete Empfehlungen, welche Aktie ich kaufen soll?

A. Das muss ich mit einem klaren NEIN beantworten. Meine Absicht ist, dir Wissen zu vermitteln sodass du selber genug Wissen und Werkzeuge an der Hand hast um dich eigenständig um deine Anlagestrategie zu kümmern.

Warum ich nicht zu den Leuten gehöre, die dies tun kannst du hier nachlesen: Wolf of Wallstreet